Pressemitteilungen

29.07.2019

Tanzen im Verein in der Bremer Neustadt

Wenn man zwanzig Minuten am Tag nicht in seiner eigenen Wohnung in Bewegung ist, dann hält das nach neusteten wissenschaftlichen Erkenntnissen geistig fit. Was gibt es Schöneres, als das mit Tanzen zu verbinden. Ein Sport, den man ohne Probleme gut bis ins hohe Alter und mit seinem Partner ausüben kann.

Der „Tanz-Club im Bremer Süden e.V.“ (TCBS) ist ein kleiner Verein. Er hat eine altersgemischte Gruppe. Das Repertoire umfasst alle Tänze aus den Bereichen Standard und Latein. Wichtig für diesen Tanz-Club ist, dass jeder Spaß an den Trainingsabenden hat. Entsprechend wird kein verkniffenes Tanzprogramm durchgezogen. Nur so machen den Mitgliedern des TCBS der langsame Walzer, der Salsa oder Disco Fox um so mehr Spaß. Wenn mal ein Paar fehlt, dann darf es nicht rauskommen. Folglich achtet Trainer Stefan Felten in seiner flockigen Art und Weise sehr darauf, dass ständig Tanzfiguren wiederholt werden.

Der Tanz-Club im Bremer Süden ist u.a. Mitglied im Landestanzsportverband Bremen (LTV) und dem Landessportbund Bremen (LSB). Außer dem eigentlichen Tanztraining gibt es noch andere gemeinsame Aktivitäten, alles natürlich auf freiwilliger Basis. So geht man z.B. gerne mal zu Aufführungen des Bremer UnionTheaters.

Der TCBS freut sich immer über neue Paare, die leichte Vorkenntnisse haben sollten. Der TCBS trifft sich jeden Mittwochabend um 20 Uhr im Gemeindesaal von Zion, in der Kornstraße 31, in der Bremer Neustadt. Am Mittwoch, 21. August geht es nach der Sommerpause wieder mit dem Tanzen los. Einfach mal an einem Trainingsabend reinschauen und mitmachen. Nähere Informationen findet man auch auf der Homepage des Vereins (www.tcbs-bremen.de).

Fotos zum Download / Veröffentlichung honorarfrei! / Foto: TCBS - um Namensnennung wird gebeten

Foto: TCBS / Rolf Fraedrich Mitglieder des TCBS beim Einüben einer Formation

(Download 272K)

 

18.10.2016

Tanz-Club im Bremer Süden besteht seit 10 Jahren

Im August dieses Jahres beging der "Tanz-Club im Bremer Süden e.V." (TCBS) sein 10jähriges Bestehen. Zehn Jahre ist schon eine stattliche Zeit. Grund genug, um im Oktober ordentlich zu feiern. Alle Mitglieder waren eingeladen und fast alle waren auch mit dabei. Man traf sich zu einem tollen italienischen Essen im Viertel in Bremen. Im Hintergrund der Veranstaltung lief die Geschichte des Vereins in Bildern auf einer großen Leinwand ab. Das war nur zu oft deutlicher Gesprächsanlass.

Wer von den 15 Gründungsmitgliedern hätte das im Jahr 2006 gedacht, dass der TCBS zehn Jahre allemal Bestand haben wird. Sie waren damals mit der Behandlung in ihrem alten Sportverein als Tanzsparte unzufrieden. Also gründeten sie ihren eigenen Verein, wo nur noch der Tanzsport an erster Stelle stand.

Seit damals ist Rolf Fraedrich der Vorsitzende und Joseph Cymorek sein Stellvertreter. Gewechselt haben über die Jahre nur zwei Positionen, nämlich Reinhard Benedix ist heute der Kassenwart und Angelika Lohse die derzeitige Schriftführerin.

Als TCBS wurde alles in die Wege geleitet, um ein eingetragener und gemeinnütziger Verein zu werden. Mittlerweile ist man ordentliches Mitglied im "Landestanzsportverband Bremen e.V. (LTV)", dem "Landessportbund Bremen (LSB)" sowie dem "Deutschen Tanzsportverband e.V." (DTV).

Der erste Trainingsort war der Saal im KUNZ, im "Kulturzentrum Buntentor", in der Sedanstraße. Die Mitgliedschaft des TCBS vergrößerte sich ständig. Vorsitzender Rolf Fraedrich mit einem Augenzwinkern: "Ginge die Mitgliederentwicklung tatsächlich so weiter, dann hätten der TCBS zum 25. im Jahr 2031 stolze 90 Mitglieder". Auf alle Fälle wurde der Raum irgendwann zu klein. Zudem hatte er einen Steinfußboden, der für Tänzer wirklich nicht sehr geeignet war. Seit September 2008 trainieren die Tanzsportpaare im Theatersaal im Haus Zion der "Vereinigten Evangelischen Gemeinde Bremen-Neustadt" in der Kornstraße. Den Tänzerinnen und Tänzern ist es seitdem möglich wirklich raumgreifende Figuren zu tanzen. In dem genutzten Saal gibt es zudem einen Parkettboden und  man kann die bequemen Tanzschuhe tragen.

Seit Gründung ist Stefan Felten der Trainer des TCBS. Mit seiner frischen Art und Weise hält er alle stets gut bei der „Tanz“Stange. Mit seinen flockigen Sprüche, wie „der Herr steht außerhalb der Tanzpartnerin“, bringt er die Mitglieder oft zum Lachen. Überhaupt ist die Philosophie des TCBS „Tanzen muss Spaß machen“.

Der Verein ist deutlich im Breitensport verankert. Mitmachen bei Turnieren, das interessiert niemanden, aber gut tanzen können, das durchaus auch recht kompliziert. Das Repertoire umfasst alle Tänze aus dem Bereichen Latein und Standard. Auch Diskofox, Salsa, Merenque oder Partytänze werden immer wieder gern getanzt. Gleichwohl hat der Verein schon mehrere Pokale für seine Teilnahme an den Prüfungen des „Deutschen Tanz-Sportabzeichens“ (DTSA) gewonnen. Immerhin haben, gemessen an dem aktiven Mitgliederbestand, 85 % ein DTSA in Bronze oder höher inne.

Genauere Informationen bekommt man unter: www.tcbs-bremen.de.

Fotos zum Download / Veröffentlichung honorarfrei! / Foto: TCBS - um Namensnennung wird gebeten

Vorsitzender Rolf Fraedrich bekommt den DTSA-Pokal 2012 überreicht. Foto: TCBS / Gabriele Dunker-Fraedrich Vorsitzender Rolf Fraedrich bekommt den DTSA-Pokal 2012 überreicht.

(Download 163K)

Stefan Felten trainiert den TCBS seit Bestehen. Foto: TCBS / Rolf Fraedrich

Stefan Felten trainiert den TCBS seit 10 Jahren

(Download 314K)

 

23.3.2015

Tanz-Club im Bremer Süden sportlich aktiv

Der Tanz-Club im Bremer Süden (TCBS) bekam für seine Leistungen im Breitensport einen Pokal überreicht. Der Landestanzsportverband Bremen überreichte ihn an den stellvertretenden Vorsitzenden Joseph Cymorek für die erfolgreich abgelegten DTSA-Prüfungen im Frühsommer des letzten Jahres. Für den Tanz-Club war es nicht der erste Pokal, sondern sein fünfter in dieser Disziplin. Bei dem Deutschen Tanzsportabzeichen geht insbesondere um Taktsicherheit und richtig getanzte Figuren. Nur jeweils ein Paar durfte unter den strengen Augen eines Prüfers vom Landestanzsportverband Bremen vortanzen. Alle anderen mussten draußen auf ihre Prüfungsabnahme warten. Auf den Mitgliederbestand des TCBS bezogen haben nun 85 Prozent wenigstens ein DTSA in Bronze inne. Ist das nicht eine reife Leistung? Das soll erst einmal einer nach machen!

Genauere Informationen bekommt man unter: www.tcbs-bremen.de.

Fotos zum Download / Veröffentlichung honorarfrei! / Foto: TCBS - um Namensnennung wird gebeten

DTSA Pokal 2014. Foto: TCBS / Rolf Fraedrich

DTSA Pokal 2014

(Download 227K)

DTSA Pokal 2014. Foto: TCBS Der stellvertretende Vorsitzende des TCBS Joseph Cymorek nimmt den Pokal entgegen.

 


Fotos zum Download

Veröffentlichung honorarfrei!

Foto: TCBS - um Namensnennung wird gebeten

© 2006 by Tanz-Club im Bremer Süden e.V.

TCBS Vereins-Logo (Download)


2019 TCBS in Formation. Foto: TCBS / Rolf Fraedrich

Mitglieder des TCBS als Formation

(Download 1880 Pixel)


Der amtierende Vorstand des TCBS

Der amtierende Vorstand. Foto: TCBS / Rolf Fraedrich

v.l.n.r.: Reinhard Benedix, Margrit Schröder, Rolf Fraedrich und Joseph Cymore (Download 2100 Pixel)