TCBS-Vereinsgeschichte
das
Jahr 2008

TCBS in Formation

"Tanzen ist ein Telegramm an die Erde mit der
Bitte um Aufhebung der Schwerkraft"
(Quelle unbekannt).

letzte Änderung: 16. Mai 2014

Impressionen von einer Trainingsstunde im Februar

Stefan hat sich etwas Neues für den Cha Cha Cha überlegt.

Demonstration

Die neuen Fußstellungen:

Fußstellung

Fußstellung

Fußstellung

Außerordentliche Mitgliederversammlung

Das Neue Jahr begann gleich am ersten Abend im Januar mit einer außerordentliche Mitgliederversammlung. Was war der Grund? Es hat unseren alten Kassenwart beruflich nach England verschlagen. Nun kann er sein Amt leider nicht mehr ausüben. Es bedurfte also der Nachwahl eines neuen Kassenwarts. Horst Ehrhardt wurde einstimmig in dieses Amt gewählt. - Rolf sorgte dafür, dass das ganze Formale schnell über die Bühne ging, so dass wir noch ausgiebig bei einem Glas Sekt schnacken konnten. Das war auch gut so, denn vieles Wichtiges war mitzuteilen. - Spricht es nicht für sich, dass fast alle an diesem Abend anwesend waren?

Außerordentliche Mitgliederversammlung
Der neue Vorstand

Der neue Vereinsvorstand (v.l.n.r.): Rolf Fraedrich, Hannelore Lichtwark,
Horst Ehrhardt und Joseph Cymorek

Mitgliederversammlung

Mitte März führten wir unsere erste Mitgliederversammlung als TCBS durch. Noch vor ihrer offiziellen Eröffnung, überreichte Rolf seinem Stellvertreter, dem Joseph, aus gutem Grunde ein kleines Fläschchen Schnaps. Die Mitgliederversammlung war beschlussfähig und genehmigte das Protokoll ihrer außerordentlichen Versammlung vom Januar. Aus dem verlesenen Bericht des Vorstandes für 2007 konnte man deutlich ersehen, dass im letzten Jahr sehr viel, bedingt durch die Gründung, zu organisieren war. Immerhin galt es den TCBS formal auf seine Beine zu stellen. Wir Vereinsmitglieder waren aber auch in vielerlei anderer Hinsicht aktiv.

Mitgliederversammlung 2008

Mitgliederversammlung 2008

Horst stellte den Haushaltsabschluss 2007 ausführlich dar. Später legte er allen Anwesenden seine Planungen für das laufende Jahr vor. Die Mitgliederversammlung hat sodann den Vorstand entlastet.

Da unser Verein auf finanziell soliden Füßen steht, konnte die Mitgliederversammlung eine Absenkung des monatlichen Beitrags beschließen. Wir haben immerhin eine Beitragssenkung von 12,5 % vorgenommen. In der heutigen Zeit sicher außergewöhnlich, wird doch alles teurer!

Um zukünftigen Eventualitäten vorzubeugen, haben wir einen Beschluss gefasst, wie wir mit säumigen Vereinsmitgliedern umgehen wollen. Ferner hat die Mitgliederversammlung den Datenschutz intern und extern geregelt. Die Planungen der Aktivitäten für das Jahr 2008 wurden ausführlich diskutiert und "rund" gemacht. So sind u.a. ein Besuch des "Theater Phönix", ein Tanz in den „Mai“, im Juni ein Spargelessen oder eine Weihnachtsfeier geplant worden. Der Tanzsport steht aber immer im Vordergrund.

Nachdem das Formale abgearbeitet war, haben sich alle bei einem Glas Sekt und etwas Knabberkram davon ausgiebig erholt.

Osterkleinigkeit

Beim ersten Training nach Ostern gab es für die Anwesenden eine Kleinigkeit vom Osterhasen. Toll, uns besuchten auch wieder Gäste, um zu sehen, ob es ihnen bei uns gefällt.

Ostern

Pokal gewonnen

Die Paare unseres "Tanz-Club im Bremer Süden e.V." zeigen immer wieder, was sie sportlich können. Mehrere Paare haben bei der Abnahme im Jahr 2007 das "Deutsche Tanz-Sportabzeichen" in Bronze oder in Silber bestanden. Auf der Jahreshauptversammlung 2008 des "Landestanzsportverbands Bremen e.V." bekam unser Vorsitzender Rolf Fraedrich dafür einen Pokal übergeben. Es ist der für die meisten Abnahmen im Verhältnis zur Mitgliederzahl. Ein Dank nochmals an alle Paare, die ihn für unseren TCBS errungen haben! Der Pokal wurde vom DTSA-Beauftragten und stellvertretenden Landesvorsitzenden Erich Schondorf Ende März übergeben. Mittlerweile ist es unser zweiter DTSA-Pokal!

DTSA-Pokal 2007

DTSA-Pokal 2007

Pokalfeier

Pokalfeier

Trainer Stafan Felten

Einweihungsfeier

Ein Tanzpaar hat uns alle vom TCBS zu ihrer Einweihungsfeier in ihrem neuen Haus eingeladen. Immerhin über fünfzig Prozent von uns konnten. Als Dankeschön haben wir eine Kleinigkeit fürs neue Heim überbracht. Es war wirklich eine nette Feier.

Geschenk zur Party

"Gaslicht" - Theaterbesuch bei "Gaslicht"

Acht Mitglieder des TCBS haben sich im Schnoor getroffen, um den Psychokrimi "Gaslicht" von Patrick Hamilton anzusehen. Wie schon die früheren Aufführungen, war es auch dieses mal wieder amüsant diesen Klassiker von dem Laientheater "Phönix" zu sehen. Nach der Vorstellung und einem kleinen Spaziergang ging es noch auf einen Absacker und zum Klönschnack in den "Kleinen Ratskeller".

Gaslicht

nach "Gaslicht"

Spargelessen

Diesen Juni haben wir es endlich geschafft uns im Kuhhirten auch pünktlich zur Spargelsaison zu treffen. Bald siebzig Prozent unserer Vereinsmitglieder waren mit dabei. Die meisten haben tatsächlich auch den Spargel genossen. Bei dem gemeinsamen Mittagessen kamen viele, viele Gespräche zustande, die sonst an einem Trainingsabend nicht laufen können. Man ist mittwochs doch zu sehr auf das Erlernen und Anwenden von Tanzschritten fixiert.

Nach dem ausgiebigen Mittag wurde ein wenig gelaufen. Es ging zu einem Kleingarten in der Nähe. Es war ein willkommener Verdauungsspaziergang. Obwohl das Wetter nicht wirklich gut war, der Stimmung tat es keinen Abbruch. Und, man glaubt es kaum, Kuchen passte bei jedem schon wieder locker in den Magen hinein. Ein Tanzpaar las eine kleine unterhaltsame Geschichte über Missverständnisse vor.

Spargelessen Spargelessen
Spargelessen mit Kaffeetrinken Spargelessen
Spargelessen Spargelessen

Neue Trainingsräume

Seit Mitte September trainieren wir im Gemeindesaal der "Ev. Zions-Gemeinde" in der Kornstraße (heute: "Vereinigte Evangelische Gemeinde Bremen-Neustadt"). Wir danken dem "KUNZ" für seine Räumlichkeiten, die wir bisher nutzen konnten. Der alte Raum wurde uns zu klein, denn der TCBS vergrößert sich ständig. Unseren Paaren ist es nun wieder möglich raumgreifende Figuren zu tanzen. In dem von uns genutzten Gemeindesaal haben wir zudem Parkettboden und können endlich wieder unsere Tanzschuhe tragen. Ein Parkettboden ist halt gelenkfreundlich und das ist für uns Tänzer wirklich wichtig.

Ev. Zions-Gemeinde

neuer Trainingsraum

 

neuer Trainingsraum

Musikanlage

neue Musikanlage

“Wer A sagt muss auch B sagen“. - Zu unserem neuen Trainingsraum haben wir eine leistungsstarke Musikanlage angeschafft. Sie genügt auch den Ansprüchen Stefans. Um die Anlage besser händeln zu können, haben wir sie in eine Alu-Box verstaut. Unser Vereinsetat gab diese Anschaffungen ohne Probleme her, zumal Joseph beim Preis noch einmal kräftig gehandelt hat. Ihm gebührt auch unser Dank, denn er hat sich hier deutlich engagiert. - Diese Musikanlage ist für unseren TCBS eine klare Investition in die tänzerische Zukunft.

Stühlerücken

Gerne kamen wir einem sehr typisch bremischen Brauch nach, dem Stühlerücken. Ein Tanzpaar ist umgezogen. Sie haben in der letzten Zeit viel renoviert und viel geschafft. Nun warteten sie eigentlich nur noch auf uns - und wir kamen. Fast der ganze TCBS konnte diesen Abend da sein. Jeder brachte etwas mit und so war der Tisch schnell mit allerlei Köstlichkeiten gedeckt. Dann wurde kräftig gegessen, getrunken und miteinander gesprochen.

Stühlerücken Stühlerücken

Training ohne Trainer

Es kommt auch mal vor, dass uns unser Trainer Stefan einfach einen Mittwochabend allein lässt. Er genoss nämlich seinen Urlaub irgendwo auf der Welt - es war ihm wahrlich gegönnt! So konnten wir im Oktober einen Trainingsabend selbst gestalten. Natürlich packten wir das anders an, als wir das sonst so machen. Jeder, der meinte diesen Abend einen ausgeben zu müssen, tat das auch. Der Trainingsraum war schnell hergerichtet. Wer wollte, konnte natürlich auch tanzen, was auch geschah, denn gute Tanzmusik spielte im Hintergrund. Deutlich wurde dieser Abend aber auch mal wieder zum Klönen genutzt, wo wir sonst zu wenig zu kommen. Immerhin wollen viele Paare im November das DTSA angehen und werden darauf hin trainieren.

Freies Training Freies Training

Weihnachtsfeier

Dieses Jahr trafen wir uns zu unserer Weihnachtsfeier im "Grollander Krug". Toller Weise hatten wir einen Extraraum ganz für uns allein. Die Tafel war nett weihnachtlich geschmückt. Rolf konnte fast alle Mitglieder des TCBS an diesem Tag mit einem Gläschen Sekt begrüßen. Wie bei uns üblich konnte man sich bestellen, was man am liebsten aus der Karte mochte. An diesem Tag kamen wir endlich mal wieder so richtig zum Klönen.

Weihnachtsfeier 2008

Weihnachtsfeier 2008

Weihnachtsfeier 2008

Weihnachtsfeier 2008

zurück zur Übersicht
unserer Vereinsgeschichte